Ja zur Änderung des Stempelabgabengesetzes

Medienmitteilungen

Nein zur Abschaffung der Emissionsabgabe: Die linke Demagogie hat verfangen

13.02.2022

Das Komitee «Ja zur Änderung des Stempelabgabengesetzes» bedauert das Nein des Stimmvolks. Somit bleibt eine Steuer bestehen, die die Schaffung von Eigenkapital schwächt und Innovation hemmt. Die Emissionsabgabe ist ein Nachteil für den Wirtschaftsstandort Schweiz, welcher dank der «Steuerbschiss»-Demagogie der Linken nun nicht ausgemerzt werden konnte.

Abstimmung Stempelabgabengesetz: Märchenstunde des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes

28.01.2022

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund liess in der Presse ver­lauten, dass die Abschaffung der Emissionsabgabe bei Kantonen zu Einnahmeausfällen führen würde. Eine absurde Aussage, wie Nationalrat Andri Silberschmidt direkt konterte und die Finanz­direktoren der Kantone bestätigen.

Alt Bundesrat Merz für Abschaffung der Emissionsabgabe

21.01.2022

Alt Bundesrat Merz (FDP) setzt sich für die Abschaffung der Emissionsabgabe ein. «Steuern sind nicht in Stein gemeisselt», sagt der ehemalige Finanzminister – und stellt sich damit gegen Behauptungen, welche die Gegner der Vorlage – ungefragt – in seinem Namen verbreiten.

Ja zur Abschaffung der KMU-Steuer und Stärkung des Wirtschaftsstandorts Schweiz

04.01.2022

Am 13. Februar 2022 stimmen wir über die Abschaffung der Emissionsabgabe ab. Die Gegnerinnen und Gegner sprechen von «Steuerbschiss» und von einem Geschenk an die Grosskonzerne. Dabei übersehen sie, dass die von der Emissionsabgabe betroffenen Unternehmen bis zu 90% KMU sind. Diese Steuer vermindert das Eigenkapital, das heisst die Substanz und die Autonomie der KMU und schwächt den Wirtschaftsstandort Schweiz. Deshalb hat sich eine breite Allianz von Verbänden und Parteien zur Unterstützung der Änderung des Stempelabgabegesetzes gebildet.

Nach oben